„DDR – Wie war denn das?“

24. November 2016 | 19.00 Uhr |

Evangelisches Kreuzgymnasium, Dornblüthstr. 4,

Musiksaal (Raum 235)

Ehemalige Kreuzschüler erinnern sich vor dem Hintergrund von Texten aus dem Roman von Peter Richters „89/90“, mit Bildern, vor allem aber im Gespräch mit der Moderatorin Sonya Winterberg und mit dem Publikum an ihre Zeit als junge Erwachsene in der DDR.

Welches Lebensgefühl prägte Jugendliche in Dresden vor 1989?
Aus welchen Perspektiven schauten sie auf Schule, Familie, Gesellschaft?
Welche Rolle spielten Musik, Sport, Politik?
Was hat in diesen Monaten das Schulleben geprägt?

Es wird um Erinnerungen gehen, aber auch um einen Austausch mit Schülerinnen und Schülern, die heute die Kreuzschule besuchen.

Gäste: Milko Kersten, Marcello Meschke, Lars Rohwer

Das aktuelle Plakat.

Die ausführliche Einladung